b_300_300_16777215_00_images_Aktuell_130423_1.jpg

Am 16. März fand ein Vortrag des finnischen Religionspädagogen Risto Aikonen in den neuen Räumen des Orthodoxen Schulamtes, Singerstraße 7, statt.

Der an der Universität von Ost-Finnland lehrende Aikonen sprach bei seinem Vortrag über die "Perspektiven der religiösen Ausbildung" vor einer ausgewählten Gruppe von orthodoxen Reliogionsprofessorinnen und Religionsprofessoren.Der renommierte finnische Gast stellte die aktuelle Situation im Bildungswesen seines Heimatlandes vor, wobei er besonders auf die Ausbildung von orthodoxen Religionslehrern einen Fokus legte. Ein weiterer wichtiger Aspekt des Vortrags war die strategische Ausrichtung der religiösen Ausbildung in den nächsten 10 Jahren, gerade im Hinblick auf die immer stärker werdenden Säkularisierungsbemühungen mancher finnischer Parteien und gesellschaftlichen Gruppierungen.

b_300_300_16777215_00_images_Aktuell_130423_2.jpg