b_300_300_16777215_00_images_Aktuell_141123_1.jpg

Am Montag, 17. November, hielt Metropolit Arsenios an der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Wien-Krems (KPH) einen Vortrag zum Thema „Die Einheit der Orthodoxen Kirche – die große Herausforderung unserer Zeit“. Der Metropolit referierte auf Einladung von Institutsleiter Prof. Hermann-Josef Röhrig. Der Abend begann mit der gemeinsamen Feier der Vesper, in der Kapelle der KPH, durch Erzpriester Nicolae Dura und die Erzdiakone Athanasius Buk und Viktor Schilowsky. Die Vesper wurde von den Studenten der KPH in verschiedenen Sprachen (Deutsch, Serbisch, Rumänisch, Griechisch) gesanglich begleitet.

b_300_300_16777215_00_images_Aktuell_141123_3.jpgNach der Vesper fand der Vortrag des Metropoliten statt. Er stellte die großen Herausforderungen der Orthodoxen Kirche in unserer Zeit vor und betonte die Wichtigkeit unserer Einheit. Nach dem Vortrag stellten die Zuhörer zahlreiche Fragen. Nach einer kleinen Pause stellte Metropolit Arsenios als Schulamtsleiter und Fachinspektor Mag Djukaric die neusten rechtlichen Änderungen und die Entscheidungen der Bischofskonferenz zum orthodoxen Religionsunterricht, vorgestellt: Die neuen Entwicklungen im Curriculum Religionspädagogik an der KPH und in der Vorbereitung des Masterstudiengangs orthodoxe Religionspädagogik an der Universität Wien. Außerdem wurde eine „Rahmenordnung für Religionslehrer der Orthodoxen Kirche in Österreich“ vorgestellt.